Von Hochfilzen aufs Grießner Hochbrett, 2470m in den Leoganger Steinbergen

Die Tour auf das Grießener Hochbrett stand relativ lang auf der To-Do-Liste.
Entstanden in langen Wintermonaten, beim studieren der Wanderkarte. Das Gipfelkreuz wurde entdeckt, der rote gestrichelte Wanderweg auch, aber die Berichte im Internet doch eher noch spärlich.
Jetzt hat die Fitneß gepasst, Freunde waren schnell begeistert und so treffen wir uns um 6 Uhr, um gemeinsam nach Hochfilzen zu fahren. Weiterlesen „Von Hochfilzen aufs Grießner Hochbrett, 2470m in den Leoganger Steinbergen“

Advertisements

„Mein“ Weg auf den Similaun (3606m)

Vor etwa einem Jahr reifte die Idee, im Sommer etwas „besonderes, einzigartiges“ Erleben zu wollen. In einigen Wochen wollte ich im Rahmen meiner Freunde meinen 40ten Geburtstag feiern.
Bekanntlich sind meine Grundvorraussetzungen ja etwas anders. Eine Mukoviszidose und mittlerweile auch die Diabetes bestimmen mein Leben.
Die Geburtstagsfeier war lustig.. und mit Alex hab ich so nebenbei besprochen, daß ich im Sommer mal einen Bergführer brauchen könnte…
Von Januar bis August ist bekanntlich viel Zeit… wechselnde Gesundheitszustände verkürzen die Zeit. Im Juni besteige ich das Hocheck am Watzmann als Tagestour.. einige Tage später muß ich am Persailhorn einige Meter unter dem Gipfel aufgeben.
Das anvisierte Wochenende nähert sich… richtig vorbereiten kann ich mich allerdings nicht. Das Wetter spielt nicht mit.
Gestartet sind wir dann nach dem Motto… „wir schauen uns das ganze mal in Ruhe an und entscheiden vor Ort, wo wir hingehen werden“ Weiterlesen „„Mein“ Weg auf den Similaun (3606m)“

Steinplatte über Wieslochsteig

Es ist mal wieder Samstag und obwohl es eigentlich sonnig werden sollte, trüben graue Wolken den bayrischen Berghimmel.
Lange überlegen wir, ob sich die Anfahrt nach Waidring lohnt.. oder ob wir nicht einfach auf die Hörndlwand gehen. Schließlich ringen wir uns doch durch und dann gehts auch schon los… Weiterlesen „Steinplatte über Wieslochsteig“

Hirschangerkopf (Reichenhaller Hochthron), (1769m)

Endlich stand mal wieder eine Tour auf dem Programm, die unterwegs mein Herz doch deutlich berührt hat
Die Runde ist im Prinzip schnell erklärt, wir starten am Latschenwirt, steigen zur Klingeralm auf, queren zum Vierkaser und nach einem kurzen Gipfelabstecher gehts über das Bruchhäusel zurück zum Auto.
Na ja.. ganz so schnell gings dann doch nicht…. Weiterlesen „Hirschangerkopf (Reichenhaller Hochthron), (1769m)“

Skitour aufs Dürrnbachhorn (1767m)

Eigentlich wollten wir nur in Ruhpolding eine kleine Tour gehen. Die Grippewelle hat wieder mal zugeschlagen… und um wieder langsam fit zu werden wollten wir aufn Unternberg gehen
So machten wir uns um 9 auf den Weg nach Ruhpolding, doch der kleine Talkessel wartet mit einer dicken Nebelsuppe auf uns. Auch der Unternbergrücken war völlig im Nebel verschwunden, schnell waren wir uns einig, daß wir auf dieses Wetter keine Lust hatten… Weiterlesen „Skitour aufs Dürrnbachhorn (1767m)“

Estergebirge-Überschreitung, 16. und 17.07.2016

Mein Bergjahr 2016 war ja nun doch nicht so schlecht wie es sich bis zum Sommer angefühlt hat. Etwas über 70 Bergtage mit kleinen oder auch etwas größeren Touren waren es dann insgesamt.
Jetzt wütet draußen gerade das Tief Egon, es ist der 13. Januar 2017 und eine kleine Erkältung zwingt mich in den 4 Wänden zu bleiben.
Da denke ich doch gerne an diese tolle Juli-Tour zurück, bei der alles geklappt hat obwohl das wenigste davon wirklich geplant war…
Weiterlesen „Estergebirge-Überschreitung, 16. und 17.07.2016“

Bike& Hike am Großen Hundstod, 03.08.2016

Kennt ihr das? Der Wetterbericht meldet für den nächsten Tag gutes Bergwetter und ich hab keine Idee. Schon wieder aufn Gamsknogel? da war ich doch schon 3 x dieses Jahr. Ausserdem ist es August. Da kann ich doch nicht auf den Hügelchen in den Chiemgauern rumhüpfen… Weiterlesen „Bike& Hike am Großen Hundstod, 03.08.2016“